Schokoladeneis (laktosefrei) zum Selbermachen

09.09.2016 14:34


Schokolade macht glücklich

Die Wissenschaft ist sich noch nicht einig, warum uns Schokolade glücklich werden lässt. Einerseits heißt es, dass das in der Schokolade enthaltene Tryptophan, beim Abbau im menschlichen Körper, das Glückshormon Serotonin entstehen lässt. Dies soll für das Glücksgefühl verantwortlich sein. Andererseits sagen Wissenschaftler, dass Kindheitserinnerungen, die wir mit dem Verzerr von Schokolade verbinden, Glücksgefühle hervorrufen.

Eines ist uns allerdings Gewiss, egal woran es liegt: Schokolade ist ein Genuss und gehört definitiv zu den schönen Dingen im Leben, auf die wir nicht verzichten möchten.

 

Schokolade ist gesund

Laut einer britischen Studie haben Menschen, die ab und zu dunkle Schokolade zu sich nehmen, ein geringeres Risiko einen Herzinfarkt zu bekommen. Auch das Schlaganfall-Risiko soll angeblich geringer sein. Dies liegt an dem Stoff Flavonol, welcher im Kakao enthalten ist.

Schwarze Schokolade hat außerdem Einfluss auf die Ausschüttung von Stresshormonen. So schützt sie vor den negativen Auswirkungen die durch Stress entstehen.

Übrigens wurde Schokolade bis ins 19. Jahrhundert in Apotheken verkauft, denn sie galt früher als Medizin.

 

Historisches Speiseeis

Schaut man in die Vergangenheit zurück, erkennt man, dass sich an der Rezeptur des Speiseeises, seit der Entstehung nicht wirklich viel verändert hat. Bereits im alten China, im römischen Reich oder in der europäischen Antike wurde ein Speiseeis hergestellt, welches Sorbet ähnelt.

Die ersten Rezepte zu verschiedenen Eissorten, u.a. auch Schokoladeneis, enthält eine italienische Schrift von 1692. Auf dieser Grundlage wird noch heute Speiseeis hergestellt.

Da wir die sonnigen Tage würdig mit Euch zelebrieren wollen, haben wir ein leckeres und laktosefreies Schokoladeneis-Rezept für Euch.

 

Zutaten:

400 ml Kokosmilch

100 ml Sojaschlagsahne

100 g laktosefreie Schokolade

50 g Kakaopulver (ungesüßt)

50 g Zucker

eine Prise Salz

 

Zubereitung:

  1. Ungefähr ¾ der laktosefreien Schokolade grob hacken, ¼ fein hacken.
  2. Kokosmilch in einem großen Topf erhitzen, aber nicht aufkochen lassen. Topf von der Herdplatte nehmen.
Die grob gehackte Schokolade, das Kakaopulver, den Zucker, sowie eine Prise Salz, hinzufügen. Bei ständigem Rühren zu einer glatten und gleichmäßigen Masse schmelzen lassen. Auskühlen lassen.
  3. Sojaschlagsahne und die ¼ der fein gehackten Schokolade, zu der abgekühlten Flüssigkeit, beimischen.
  4. Masse für 30-45 Minuten in eine Eismaschine geben.
  5. Wenn ihr keine Eismaschine habt, dann füllt die Masse einfach in eine große Schüssel und stellt diese in den Gefrierschrank. Nach 90 Minuten mit einem Schneebesen aufschlagen, damit die Masse luftig cremig wir. Diese Prozedur 3-mal, alle 60 Minuten wiederholen.
  6. Auf Wunsch mit Pistazien o. ä. garnieren.

 

Viel Spaß beim Nachmachen und genießen!

Line-Blogdown