Laktoseintoleranz bei Kindern

21.04.2017 12:00

Laktoseintoleranz bei Kindern

 

Die Laktoseintoleranz

Nicht jeder Mensch verträgt Produkte, in denen Milchzucker (Laktose) enthalten ist. Diese Menschen können den Milchzucker nicht verdauen, da ihnen das dazu notwendige Enzym Laktase fehlt. Somit ist die Laktoseintoleranz nicht wirklich eine Krankheit, sondern eine Nahrungsmittelunverträglichkeit. Nicht selten kommt es vor, dass Intoleranzen oder Allergien innerhalb von Familien öfter oder aber auch weniger oft auftreten und diese von den Eltern oder den Großeltern vererbt werden. Eine Laktoseintoleranz tritt daher nur selten mitten im Leben auf und macht sich schon bei Kindern bemerkbar.

 

Typische Beschwerden einer Laktoseintoleranz

In der Regel macht sich diese Intoleranz durch Probleme mit der Verdauung bemerkbar. Dazu gehören Symptome wie Bauchschmerzen, Übelkeit, Sodbrennen, Blähungen und Durchfall. Diese Symptome müssen natürlich nicht sofort auf eine Laktoseintoleranz hindeuten, treten bei dieser Intoleranz allerdings besonders häufig auf, da der Milchzucker nicht richtig gespalten werden kann. Die Intoleranz kann das Leben von Kindern und von Erwachsenen daher stark einschränken, da keine Produkte beschwerdefrei zu sich genommen werden können, die Laktose enthalten.

 

Tipps für das Kochen zu Hause

Eine Laktoseintoleranz muss nicht sofort bedeuten, dass kein leckeres Essen mehr gegessen werden kann. In der heutigen Zeit gibt es viele Produkte, die laktosefrei sind. Hier wird zwischen den Produkten unterschieden, die von Natur aus laktosefrei sind, wie zum Beispiel einige Käsesorten oder den Produkten, bei welchen die Laktose schon vorgespaltet wurde, da der Körper diesen Vorgang nicht alleine durchführen kann. In der Regel sollte auf alle Produkte verzichtet werden, die Laktose enthalten. Dazu zählt natürlich die Mich und viele Produkte, die aus Milch hergestellt werden. Beim Käse ist die Situation weniger schlimm, da es relativ viele Käsesorten gibt, die von Natur aus laktosefrei sind. Ob eine Sorte Laktose enthält oder nicht, steht normalerweise auf der Verpackung. Wer allerdings auf Milch oder Sahne nicht verzichten möchte, kann sich die laktosefreien Varianten dieser Produkte kaufen. Laktosefreie Lebensmittel können mittlerweile in jedem beliebigen Supermarkt erworben werden. Sie sind zwar etwas teurer, aber das Kind kann sein Lieblingsessen trotz Laktoseintoleranz genießen.

 

Eine Laktoseintoleranz im Alltag eines Kindes

Leider gibt es bei Kindern Situationen, in welchen nicht auf laktosefreie Produkte zurückgegriffen werden kann. Dazu gehört vor allem das Essen in der Schule oder im Kindergarten. Wer hier Laktose zu sich nehmen muss, kann vor dem Verzehr Laktase-Tabletten zu sich nehmen. Diese enthalten das notwendige Enzym, um die Laktose zu spalten. Somit kommt es bei der Aufnahme laktosehaltiger Produkte nicht zu Verdauungsbeschwerden. Wichtig ist hier die richtige Dosierung der Tabletten und die rechtzeitige Einnahme unmittelbar vor dem Essen. Bei den LactoJoy-Laktasetabletten muss keine spezielle Dosierung vorgenommen werden. Diese sind so hoch dosiert, dass der in der Nahrung enthaltene Laktoseanteil nicht errechnet werden muss. Somit müssen sich weder Eltern noch Kinder Gedanken über die richtige Dosierung der Tabletten machen.

 

Können Laktase-Präparate bedenkenlos von verzehrt werden?

Die LactoJoy-Laktasetabletten verzichten auf unnötige Zusätze und können damit Kindern ohne Bedenken gegeben werden. Sehr beliebt bei Kindern sind die LactoJoy-To-Go, die einfach in die Brotdose gelegt werden können. Damit vergisst das Kind die Einnahme der Tabletten nicht.

Anders als beispielsweise bei Medikamenten gewöhnt sich der Körper nicht an die Wirkung der Tabletten. In ihnen ist lediglich das körpereigene Enzym enthalten, welches dem Körper fehlt, um den Milchzucker zu spalten. Die Tabletten können immer dann eingenommen werden, wenn in kurzer Zeit laktosehaltiges Essen in den Magen kommt. Sie sind sehr klein und können damit problemlos gekaut oder geschluckt werden und sind damit für Kinder einfach einzunehmen. So können auch Kinder, ohne Bedenken, laktosehaltiges Essen und Getränke trotz einer Laktoseintoleranz konsumieren.

 

 

Line-Blogdown