Laktosefreies Plätzchenbacken - Kokosmakronen

20.12.2016 09:03

Plätzchen 2


Das wichtigste beim laktosefreien Backen, ist, dass man Zutaten ersetzt, die Milchzucker enthalten. Dazu gehört zum Beispiel die Butter, welche durch vegane Margarine oder auch Öl schnell zu ersetzen ist. Bei der Milch gibt es einige Alternativen, die zum Backen geeignet sind. Hier kann man laktosefreie Milch, Getreidemilch, Nussmilch, Mandelmilch oder Sojamilch nehmen. Geschmacklich gibt es da keine großen Unterschiede.

Getreide- bzw. Nussmilch kann man auch einfach selber machen. Einfach im Verhältnis 1:6 mit warmem Wasser auffüllen und über Nacht quellen lassen. Am nächsten Tag pürieren und sieben und fertig ist die Milch.


Kokosmakronen

Zutaten:

            200g Kokosraspeln

            4 Eiweiße

            200g Zucker

            etw. Zitronenschale

            n.B. Backoblaten
 

Zubereitung:

  1. Zucker, Kokosraspeln und Eiweiß vorsichtig in einem Topf erwärmen, bis der Zucker anfängt zu schmelzen. Sobald dies der Fall ist vom Herd nehmen, so dass sich der Zucker mit dem Eiweiß zu einer Masse verbindet. Etwas Zitronenschale unter die Masse heben und abschmecken.
  2. Backofen auf 150 Grad (Ober-/Unterhitze) vorheizen.
  3. Oblaten auf einen Backblech mit Backpapier auslegen. Anschließend die Masse mit Hilfe von 2 Teelöffeln als Häufchen auf die Oblaten geben.
  4. Kokosmakronen ca. 20 Minuten im Ofen backen.
Line-Blogdown